Archiv für die Kategorie ‘Gedacht’

Alles Gute Fox!

Montag, 18. Oktober 2010

The Riddle

Donnerstag, 19. November 2009
Raetsel

Raetsel

Die Aufgabe ist einfach: Löse das Bilderrätsel!

Oster Ei

Dienstag, 31. März 2009

Hey…
Wenn ich die Lage richtig einschätze sind über die Ostertage ne menge Leute zu hause. Brudi und ich auf jeden Fall auch mal wieder. Wär ne gute Sache wenn wir allesamt was aufziehen könnten, vielleicht grillen beim Schrödi im Garten oder Party in Stelzen oder Gläserrücken bei den Kiii-h’s…
Macht euch mal nen Kopf.
Bis dahin

brauche deine hilfe für den “cyrklus”

Donnerstag, 27. März 2008

na hallo

ein kurzfilm (cyrklus) steht an und ich steck mitten in der konzeption. die basisidee steht:
die schönheit der schusseligkeit.

der film soll sehr bildhaft mit enorm vielen beispielen arbeiten, die zeigen wie absurd doch eigentlich ein gewöhnlicher alltag sein kann. momentan bin ich am zusammensuchen vieler situationen, die passieren können / passiert sind.
und dabei brauche ich deine hilfe:

1. gibt es seltsame momente die dir im alltag passiert sind, oder situationen über die du dich sehr wundern musstest? oder ereignisse, die an einem selbst zweifeln lassen? (fiktives auch möglich) wichtig ist, nicht in slapstick abzudriften.

2. die sprache kann oft verwirren. erstaunlich zu welchen verwicklungen sie führen kann, oder auch einfach ziele erreicht, die gar nicht angedacht sind. hast du merkwürdige dialoge, die dir im kopf hängen geblieben sind?

ein paar beispiele zur anregung und mehr infos zum projekt gibts auf der minisite:
www.kiiihmedia.de/cyrklus

Nicht-Newtonsche Flüssigkeit

Freitag, 14. Dezember 2007

Sensationell!!! Unser Bohrtechnik-Prof. hat uns grad einen Surf-tipp gegeben, als wir uns über Bohrspühlungen unterhalten haben.
Zur Erklärung: dilatante Fluide verändern ihre Viskosität (Zähflüssigkeitseigenschaft) je nach Bewegung. D.h., wird Spühlflüssigkeit im Bohrstrang nach unten gepumpt, ist das Fluid in Bewegung und somit “dünnflüssig”.Wird das Pumpen unterbrochen (z.B. beim Ein-oder Ausbau des Bohrstranges) wird die Spühlung zähflüssiger, sodass das ausgepumpte Bohrklein nicht wieder nach unten sedimentiert werden kann.Das Gegenteil der Dilatanz ist die Thixotropie, was sich die Studis hier zu nutze machen. Solche non-newtonian fluids sind z.B. Farben, Ketchup, Zahnpasta, etc. Am einfachsten lässt sich so ein thixotropes Fluid aber einfach mit Kartoffelstärke und Wasser herstellen, so wie die Studis das in dem Video wohl gemacht haben. Beim nächsten Tag der offenen Tür oder so, will unser Prof. Reich auch so ein Experiment mit nem Swimmingpool machen, wird sicher lustig.
Weil ich es sehr gern selbst ausprobieren würde, schalge ich vor, dass wir Silvester im Klocki seiner Badewanne das Experiment mal durchführen….hoffe ihr seid alle dabei!



Trip

Montag, 23. Juli 2007

Das passt jetzt irgendwie, frei nach Mellow Mark:
“Der Astronaut kehrt zurück, er flog so hoch hinaus, auf seinem Höhenflug. Er war so high, und wurde fast verrückt vor Glück, er kehrt zurück von seinem Trip durch die Schwerelosigkeit, im Flug durch Raum und Zeit. Die Show ist vorbei, das Spiel ist aus. Komm zurück auf den Boden der Tatsachen.”

Der Track meint zwar das genaue Gegenteil, aber is ja egal. Kann man ja ausblenden…

Ausblenden?

Montag, 23. Juli 2007

Geht nicht. Ich glaube die Welt ist einfach nur ein Stück Scheiße. Da ist man mal glücklich und voller Hoffnung, und im nächsten Moment liegt man am Boden und weiß nicht weiter. An was soll man denn glauben? Tränen schmecken salzig, ja das vegisst man(n) manchmal.