Archiv für die Kategorie ‘Gemacht’

Alles Gute Fox!

Montag, 18. Oktober 2010

Kannst ruhig ma kommen, Freddy!

Montag, 07. Juni 2010

Seit letzter Woche habe ich meine Residenz in der Hauptstadt bezogen. Freue mich jeder Zeit auf Besuch, gerne auch unter der Woche!

Bayernticket 12. – 14.2.2o1o

Montag, 15. Februar 2010

Miller Kellerbar. Taxikosten 100 Mark. Rote Jacke vorm Hörsaal abgewiesen. W6 & Fahrrad im Schnee. Main ohne Plan. Paisleys. Wrangler rausgeschmissen. Jörg ohne Gras. Tischtennisbälle. Atlas als Navi. Fotoautomat 6 Euro. Glasreiniger in der Frischmanntasche. Fürst Lobkowicz fährt schwarz. Heinz. Dortmund-Tussi auf Wielands Schoß. Heinz ist die Nummer eins. Miller: “Ihr Penner”. Assis aus Weilheim im Unkle Sam-Tshirt. Den Bullen stinkts. Duschparty nackig. Kleine Pizza, großer Hunger. 3 Espressi im “Stadion”. Sieg für die Bayern auch ohne Wein aus der Norma. Chillen ohne den Besoffenen. Gästeliste P1. Willi im VIP-Bereich. Gin-Tonic 15 Euro. Traumfrau und Opa mit Geldbündel. Besuch beim Harry Klein. S-Bahn. Straßenbahn. Ins Bett fahren.

Mehr Bilder bald!

Marburg

Samstag, 08. November 2008

Aufgrund des goldenen Herbstes hab ich beschlossen den Stephan zu besuchen, natürlich mit dem Rad.

hin in 2 Tagen über: Meinigen – Bad Hersfeld – Kirchheim – Marburg

zurück in 3 Tagen über: Marburg – Schlüchtern – Würzburg – Kitzingen – Bamberg – Coburg

Werra/Rennsteig-Radtour

Freitag, 03. Oktober 2008

Ja wie Ihr ja alle wist haben Oli “die Gämse” Günsch und Peter “das Abfahrtswunder” Lützelberger eine gemeinsame Radtour durch den Süden unseres Freistaates bewältigt. Los ging es am 20.09. um 7:00, wir folgten dem Werra-Radweg bei bewölktem aber trockenem Wetter 155 km bis Neuhof das liegt ca 15 km von Eisenach entfernt. Dort fanden wir Unterkunft im Gasthaus “Zur Guten Quelle”. Nach einem guten Frühstück fuhren wir die lezten 2 km Werra-Radweg bis nach Hörschel. Dort bogen wir ein auf den Rennsteig, die ersten Kilometer auf dem Original-Rennsteig, später auf dem Rennsteig-Radweg. Nach den ersten 20 km setzte Regen ein und das Quecksilber fiel in den einstelligen Bereich, nach weiteren 40 km stoppte der Regen und wir fuhren den restlichen Weg bis Oberhof sogar manchmal mit der leider nicht mehr wärmenden Abendsonne im Nacken. In der Thüringischen Wintersport-Hochburg angekommen quartierten wir uns in der Pension “Haus am Waldesrand” ein. Am nächsten Morgen mussten wir leider feststellen das der Regen zurückgekommen war, trotzdem starteten wir gut gelaunt auf unsere letzte Etappe. Ohne weitere Zwischenfälle erreichten wir nach 55 km unsere Heimat.

Besuch in DD

Mittwoch, 01. Oktober 2008

Cool, Peta hat mich letzte Woche in DD besucht. Was für ein Glück für mich, da mir, wie ihr ja alle wisst, zur Zeit ganz schön langweilig ist, manchmal…. Wir haben einges unternommen. Besonders erwähenswert ist der Abend in der Chemiefabrik, da gabs Elektro-Trashpunk mit Quit your Dayjob [SWEDEN] und Louveed [DD]. Schwierig den Abend in Worte zu fassen für alle, die nich dabei waren. In Kurzform: unerwartetlustigangenehm. Hoffe ich seh einige von euch dieses WE…

…gegenhalten: 22-24.august

Freitag, 22. August 2008

damit auch der andere kirchner diese woche was zu bieten hat, hier offiziell für kunstbanausen und alle die sich gern am bart kraulen. begehungen ausstellung: chemnitz, brühl 51. vom 22.-24. august mit 45 “künstlern” aus aller herren länder. am wochenende ab 14 uhr bis open end. bin mit fotos und kollagen bei und den offenbachberühmten klopapierbildern. mugge, lesungen usw. gibts da auch. und on top am 24. august 17 uhr weltpremiere des cyrklus (kurzfilm).

cyrklus

ihr habt die wahl: dionysisches saufen oder apollinischer bilderrausch.

beide kirchner veranstaltungen sind kostenlos. toll.

es grüßt aus leipzig & chemnitz andré

festivalprogramm: begehungen-chemnitz.de

Oli vs. Peter in Hamburg

Donnerstag, 05. Juni 2008

vom 16.05. bis 21.05. waren der oli und ich bei der franzi in hamburg-wilhelmsburg zu gast. ja samstag haben wir franzis nachbarin beim auszug geholfen, danach waren wir im schanzenviertel “shoppen” dann sind wir nochne runde mit der hafenfähre gefahren. am nächsten tag sind wir auf den fischmarkt gegangen und franzi hat nen kaufrausch bekommen und nen korb spargel+ div. obst für 10 € und 6 Pflanzen für 15 € und schuhe gekauft der oli und ich durften dann das ganze zur s-bahn station schleppen. danach haben wir am elbstrand gepicknickt.montags waren li und moi in der modeleisenbahn ausstellung. also echt interessant nur tausendleute-wenig platz-keine frische luft-kein tageslicht haben die erfahrung etwas geschmälert. am nächsten tag waren wir auf dem museumsschiff kap san diego und es war naja – toll. danach haben wir in ner stranbar gechillt war echt lässig echte relaxmusik echter sand. am mittwoch kamen dann dani und kai um uns abzulösen ja die heimfahrt war dann sehr enttäuschent für mich denn wir waren total gut in der zeit -rekordverdächtig!- aber was macht der herr oli er muss in oberhof – also ca. ne 1/2 h vorm ziel – aufs klo – tz – wie unprofesionell- so gewinnt man keine kriege!

Dresden / Freiberg – 26. / 27. Januar 2008

Samstag, 08. März 2008

Alle Fotos (21 MB) gibt es per Bittorrent: pb_dresden_freiberg012008.torrent

cimg4324.JPGcimg4328.JPGcimg4334.JPGcimg4335.JPGcimg4336.JPGcimg4337.JPG

Silvester 2007

Samstag, 05. Januar 2008